Panoramafoto Bad Häring mit Pölven im HintergrundGruppenfoto des Generationentreffen 2019 Bad HäringStreetdance der Jugend Bad HäringAusrückung der Knappenmusikkapelle Bad HäringGemeinderat Bad Häring 2016 - 2022 (c) Bad Häring

PVÖ Ortsgruppe Bad Häring ist Landesmeister im Stockschießen

21. Tiroler Landesmeisterschaft im Stocksport 2020 in Kundl

Spannende Stock-Duelle

5 Damenteams und 10 Herrenmannschaften kämpften in der Eisarena Kundl um die Titel

Mit großer Disziplin und unter ständiger Beachtung der Abstandsregelungen und der Hygienevorschriften konnten wir unsere Landesmeisterschaft im Asphaltstockschießen durchführen. Nach vier Stunden sportlichen und fairen Wettkampf standen die Siegerteams fest.

Ergebnisse für Damen und Herren

Damen-Teams:

Platz 1: „Kirchbichl“ mit Lanner Roswitha, Miess Edith, Grad Karin, Obermaier Silvia, Bichler Anni.

Platz 2: „Brixlegg“ mit Köpf Franziska, Bürger Adelheid, Gartner Hildegard, Lederwasch Karoline, Böck Christine.

Platz 3: „Völs“ mit Kogler Gertrud, Pirker Sieglinde, Kompos Ursula, Strasser Hedwig.

Herren-Mannschaften:

Platz 1: „Bad Häring“ mit Drexler Dieter, Drexler Wolfgang, Kaufmann Eckhard, Kaufmann Erwin.

Platz 2: „Wattens“ mit Schwemberger Hans, Musack Franz, Peer Robert, Giuliani Heinz.

Platz 3: „Lechaschau-Vils“ mit Mittermaier Herbert, Mages Karl, Frick Klaus-Peter, Untergrabner Manfred.

Herzliche Gratulation an die älteste Teilnehmerin Christine Böck von der Ortsgruppe Brixlegg und dem ältesten Teilnehmer Walter Lederer von der Ortsgruppe Völs.

Bei der Siegerehrung begrüßte Landespräsident Herbert Striegl Gemeindevorstand Diplomingenieur Albert Margreiter und den Kitzbüheler Bezirkssportreferenten Hermann Mohler und bedankte sich beim Bezirksvorsitzenden Hannes Lanner und Bezirkssportreferenten Klaus Steiner für die hervorragende Organisation und den perfekten Ablauf.
Herzlichen Dank an Otto Mühlegger für die Auswertungen und Ergebnislisten, Hermann Breit für seine tadellose Schiedsrichterleistung sowie Landessekretärin Carina Steinlechner und Landessportreferenten Alois Kometer für die umfangreichen Vorbereitungen.