Bad Häring Luftansicht | (c)Bad HäringBad Häring | (c)Bad HäringBad Häring | (c)Bad HäringStolleneingang | (c)Bad HäringStraßenzug in Bad Häring Luftansicht | (c)Bad Häring

Dorfwoche – Mi, 15. Juni: 120 Jahre D’Pölvner und Dorfplatzsegnung

Die Jubiläumsfeier war einer der Höhepunkte dieser Dorfwoche: Mit dem Einmarsch der Vereine beim Musikpavillon kam Feststimmung auf. Daniel Schöpf als Obmann des Bad Häringer Traditionsvereines begrüßte als Ehrengäste Herrn Landtagsabgeordneten Alois Margreiter, Herrn BM Hermann Ritzer, Landesobmann-Stv. Markus Nachtschatten und Landesverbandsobmann Alexander Schatz. In den Begrüßungsansprachen kamen Dank und Gratulation zum Ausdruck: für die Pflege des Volkstanzes,  für das Bewahren der Tradition und für alle Aktivitäten. Anschließend zelebrierte Herr Pfarrer Stefan Schantl mit den beiden Diakonen Franz Reinhartshuber und Jürgen Rauscher die Feldmesse. Musikalisch wurde sie von der KMK Bad Häring umrahmt. In seiner Ansprache hob Herr Diakon Franz Reinhartshuber im Besonderen das Gemeinschaftsdenken hervor, das in unserer Gesellschaft wichtiger denn je ist und von den Vereinen stark mitgeprägt wird – in diesem Sinne gebührt auch „D’Pölvner“ ein großer Dank. Je eine Ehrensalve der Schützenkompanie und des Landsturmes bezeugten die Bedeutung des Vereinslebens mit ihren Traditionen in Verbindung mit dem Glauben.

Nach der Feldmesse zogen die Vereine zum neuen Dorfplatz rund um das Gemeindeamt – und defilierten beim Büro des Tourismusverbandes vor den Ehrengästen. Bevor das Fest auf dem neuen Dorfplatz seine Fortsetzung fand, war es ein großes Anliegen, diesen zu segnen, ebenso das umgebaute Gemeindeamt. Herr Bürgermeister Hermann Ritzer drückte in seiner Ansprache die große Freude über den neuen Platz aus und bedankte sich bei allen, die wesentlich zum Gelingen dieses Projektes beigetragen hatten, im Besonderen  beim Gemeinderat, beim Architekturbüro Filzer-Freudenschuss, bei den Architekten DI Michael Brandtner und DI Marc Meder, bei Bauingenieur Johann Kofler, beim Bauhof Bad Häring und beim Land Tirol  für die finanzielle Unterstützung. Herr LA Alois Margreiter richtete die Grußworte des Landes aus und gratulierte zum neuen Gemeindezentrum, das zeigt, dass in  Bad Häring ein aktives Dorfleben wichtig ist und gefördert wird. Im Anschluss an die beiden Ansprachen segnete Herr Pfarrer Stefan Schantl sowohl das Gemeindeamt als auch den Dorfplatz – Segen erbat er auch für alle Menschen und ihre Entscheidungen wie auch für das Dorfleben.

Auf den folgenden Programmpunkt darf die Ortsgruppe D’Pölvner mit Recht stolz sein: 20 Kinder der ersten und zweiten Klasse der VS zeigten mit ihrem Auftritt, dass traditionelles Tanzen Freude bereitet, und ernteten begeisterten Applaus.

Gute Stimmung herrschte von Beginn an und sie steigerte sich: Die KMK erfreute mit einem Platzkonzert, während Grillhendl, Bratwürstel und Getränke genossen wurden. Für die weitere musikalisch gut begleitete Stimmung sorgten die Hattinger Buam, eine Oberkrainer-Party-Band. Es dauerte nicht lange, bis sich die ersten Tänzer auf dem kleinen Platz vor der Tribüne einfanden. Ansonsten füllen Tische und Bänke den neuen Dorfplatz: Es war ein würdiges Jubiläumsfest und eine würdige Segnungsfeier  mit lustiger und ausgelassener Stimmung, die Alt und Jung gleichermaßen begeisterte.