Panoramafoto Bad Häring mit Pölven im HintergrundGruppenfoto des Generationentreffen 2019 Bad HäringStreetdance der Jugend Bad HäringAusrückung der Knappenmusikkapelle Bad HäringGemeinderat Bad Häring 2016 - 2022 (c) Bad Häring

Sonnenstrom war noch nie so günstig

Infos zu allen Photovoltaik-Förderungen 2020

Sie möchten endlich selbst die kostenlose und unerschöpfliche Energie der Sonne nutzen? Dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt. Egal ob neues Heim oder bestehendes Gebäude – Land und Bund unterstützen Sie derzeit auch bei Photovoltaikanlagen so großzügig wie nie. Die EnergieexpertInnen von Energie Tirol haben alle Infos zu den neuen Photovoltaik-Förderungen 2020 für Sie auf einen Blick zusammengefasst:

Photovoltaik 2020 – Klima und Energiefonds

Gefördert werden Anlagen aller Größen bis maximal 5 kWp. Die Förderung beträgt 250 Euro je kWp bis maximal 5 kWp (bzw. 350 Euro für gebäudeintegrierte Photovoltaik). Für Gemeinschaftsanlagen (200 €/kWp) können bis zu 50 kWp gefördert werden.

  • Beispiel 5 kWp-Anlage: Kosten 10.000 €

Photovoltaik 2020 – Förderung: 5 x 250 € = 1.250 €

Gesamtkosten abzgl. Förderungen: 8.750 €

Bei Anlagen größer als 5 kWp ist eine Kombination mit der Tiroler Wohnhaussanierung- und Wohnbauförderung einkommensunabhängig möglich (siehe unten). Andere Förderkombinationen sind ausgeschlossen.

Tiroler Wohnhaussanierung- und Wohnbauförderung

Gefördert werden die 6. und 7. kWp mit bis zu 50 % (max. 1.000 €/kWp).

  • Beipiel 7 kWp-Anlage: Kosten 13.000 €

Photovoltaik 2020-Förderung: 5x 250€ = 1.250€

+ Tiroler Wohnhaussanierung: 2x 1.000€ = 2.000€

Gesamtkosten abzgl. Förderungen: 9.750€

 

OeMAG – Investitionsförderung

Die OeMAG fördert bis zu 500 kWp, der Anlagengröße sind dabei keine Grenzen gesetzt. Gefördert werden bis zu 500 kWp mit bis zu 250 Euro je kWp (ab 100 kWp je 200 Euro je kWp).

  • Beispiel 10 kWp-Anlage Kosten: 18.000 €

OeMAG-Investitionsförderung: 10 x 250 € = 2.500 €

Gesamtkosten abzgl. Förderungen: 15.500 €

 

OeMAG – Tarifförderung

Die Anlagengröße muss größer als 5 kWp sein und darf maximal 200 kWp haben. Die OeMag fördert bis zu 200 kWp mit bis zu 250 Euro je kWp. Zusätzlich wird der Überschussstrom mit 7,67 Ct/kWh entgolten. Eine Kombination der OeMAG-Förderungen mit anderen Förderungen ist ausgeschlossen.

Zuschüsse durch Energieversorger

Eine Reihe von Energieversorgungsunternehmen bieten in unterschiedlicher Form speziell für ihre KundInnen Zuschüsse für Photovoltaikanlagen an – erkundigen Sie sich bitte direkt bei Ihrem Energieversorger!

Nähere Informationen finden Sie unter www.energie-tirol.at/foerderungen/foerderungen-sanierung-und-bestand sowie telefonisch unter 0512/589913.

 

Außerdem möchten wir Sie auf den „Tiroler Sanierungspreis 2021“ aufmerksam machen – die Einreichungsfrist läuft bis zum 18.09.2020.
Kommunale und auch private Sanierungsprojekte mit Vorzeigecharakter sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.

Icon

Tiroler Sanierungspreis 2021 592.12 KB 5 downloads

...

 

RÜCKFRAGEN BEI:

Energie Tirol
0512-589913,
E-Mail: office@energie-tirol.at